Frühstücksklassiker: Spiegeleier mit Speck

  • 2 Teelöffel Rapsöl
  • 8 Eier
  • 8 Scheiben Speck
  • 4 Tomaten
  • Kresse
  • Salz / Pfeffer

Die Eier mit dem Öl in einer Pfanne braten, salzen und pfeffern nach Belieben.
In einer weitern Pfanne den Speck/Bacon anbraten.
Alles mit den Tomaten auf dem Teller anrichten und etwas Kresse
darüber streuen.

Guten Appetit!

Mein Frühstücksstandard
Proteinshake

Eiweiß-Shake verschiedener Geschmacksrichtungen. 
Rezept für einen Shake:

  • 60 g Eiweißpulver 
  • 250 ml Wasser oder Mandelmilch
  • wahlweise versch. Beeren

Alles in den Mixer, Eiswürfel nach Bedarf dazu. Fertig.

Ideal als "Frühstücksgetränk" in der Fastenphase beim 16/8-Fasten.

 

Proteinjoghurt

  • 400 g Naturjoghurt (10% Fett)
  • 60 g Proteinpulver nach Wahl
  • geraspelte Mandeln
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Minze zur Deko
  • 1 Messerspitze Zimt

 

Zubereitung: Den Joghurt in ein Schälchen füllen und mit dem Proteinpulver verrühren. Falls dies zu dick wird, etwas Wasser zufügen und mit einrühren.

Anschließend einfach mit den Beeren, Mandeln und Zimt verfeinern und schon ist ein leckeres Frühstück fertig. 

Dieses Frühstück kann nach Auswahl des Proteinpulvers, der Nüsse oder durch Zugabe von Chiasamen ergänzt oder nach Wahl verändert werden.

Guten Appetit! Der Tag kann kommen!

 

Salat, Thunfisch & Feta

  • gemischter Salat
  • 1 gelbe Paprika
  • 4 Tomaten
  • 300 g Thunfisch
  • 200g Schafskäse
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico Essig hell
  • 2 EL Hanfsamen
  • Salz/Pfeffer

Salat, Paprika, Tomaten waschen und putzen;
Tomaten vierteln, Paprika würfeln,

Für das Dressing Essig und Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Salat mischen.
Anschließend den Thunfisch, den gewürfelten Schafskäse und die Hanfsamen darüber geben.

Perfektes Lunch-To-Go! Mein Mann liebt es.

Guten Appetit!!


 

Feldsalat mit Forelle

  • 150 g Räucherforelle
  • 1 Grapefruit
  • 1 große Avocado
  • 100 g Feldsalat
  • 3-4 Minigurken
  • 30 ml Olivenöl
  • 10 g Meerrettich
  • 10 g Sprossen oder Kresse

Die Grapefruit schälen und die Filets aus den Trenn-wänden herausschneiden. Dabei den Saft auffangen. Die Avocados halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden und mit dem Grapefruitsaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Feldsalat gründlich waschen und putzen. Gurken waschen und in dünne Scheiben schneiden. Feldsalat, Grapefruitfilets, Gurkenscheiben und Avocadospalten auf dem Teller anrichten.
Den übrigen Grapefruitsaft mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend das Olivenöl kräftig einarbeiten und das Dressing über den Salat verteilen. Das Forellenfilet in mundgerechte Stücke teilen und auf den Salatportionen verteilen. Den Meerrettich und die Sprossen darüber streuen.

Hmmmmm, lecker.

Sellerieschnitzel mit Blauschimmelkäse

  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 100g Feldsalat
  • 60 g Haselnüsse gehackt
  • 200 g Blauschimmel- oder
  • Gorgonzolakäse
  • 100 g braune Champignons
  • 1 Schalotte
  • 100 g Schmand
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz/Pfeffer

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Sellerie schälen und in zentimeterdicke Scheiben schneiden.
Die Scheiben auf ein Backblech legen und von beiden Seiten mit Olivenöl einpinseln und salzen. Etwa 45 Minuten backen, bis der Sellerie goldfarben und weich ist. In der Zwischenzeit die Champignons putzen, halbieren und auf einer Pfanne kurz anbraten. 
Die Haselnüsse kurz in einer Pfanne ohne Fett rösten.
Die Schalotte schälen und fein schneiden. Mit dem Feldsalat, den Champignons und den Haselnüssen in einer Schüssel vermengen. Dressing aus Schmand, Kürbiskernöl, Pfeffer und Salz über den Salat geben. Mit den Sellerieschnitzeln auf dem Teller anrichten und den Käse auf die Schnitzel setzen.

Guten Appetit!!
 

Brokkoli-Lauch-Suppe

  • 300 g gegarten Brokkoli (evtl. vom Vortag)
  • 2 Stangen Lauch
  • 200 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 300 g Hackfleisch
  • Salz/Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Butterreinfett (Ghee)
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Kurkuma

Lauch putzen und in Scheiben schneiden. Ein paar dünne Ringe aufheben und zur Seite stellen. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Anschließend die Zwiebelwürfel und Knoblauch in etwas Butterreinfett anbraten.
Das Hackfleisch hinzugeben und mit braten, bis es gar ist.
Anschließend das Hackfleisch aus dem Topf nehmen und den Lauch kurz andünsten. 400 ml Gemüsebrühe hinzugeben und den Lauch bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis er al dente ist. Den gegarten Brokkoli, einen TL Kurkuma und den Frischkäse hinzugeben und noch 3 Minuten köcheln lassen. Dann mit einem Pürierstab alles pürieren und anschließend nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.
Zum Schluss das Hackfleisch wieder zur Suppe geben und ggfs. nochmal warm werden lassen.
Die Suppe auf den Tellern anrichten und die frischen Lauchringe darüber streuen.

Guten Appetit

Gemüsepfanne mit Hühnchen

  • 300 g Hühnerbrustfilet
  • 600-800g gemischtes Gemüse (nach Wahl)
  • Salz, Pfeffer
  • 400 ml cremige Kokosmilch
  • 1 TL rote Currypaste
  • Kokosöl zum Anbraten
  • Kräuter nach Wahl

Die Hühnchenbrust waschen, trocken tupfen und nach Geschmack würzen mit Salz und Pfeffer.

In einer anderen Pfanne oder Wok das Kokosöl erhitzen und das Gemüse im heißen Fett ca. 3 Minuten anbraten. Dann mit der Kokosmilch ablöschen und noch bis zur gewünschten Bissfestigkeit weiter köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und einen Teelöffel rote Currypaste einrühren. 

Kräuter nach Wahl können dann zum Schluss noch hinzugegeben werden.

Guten Appetit!

Kohlrabispaghetti Carbonara mit Schweinefilet

  • ein Kohlrabi
  • 1 Zwiebel
  • 50 g gewürfelten Speck
  • 150 g Sahne
  • 50 g. sahnigen Frischkäse
  • 200 g Schweinefilet
  • Salz Pfeffer
  • etwas Butter oder Ghee zum Anbraten

Den Kohlrabi mit einem Spiralschneider in nudelförmige Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln. Den gewürfelten Speck anbraten und anschließend die Zwiebelwürfel hinzugeben und kurz mit braten lassen. Anschließend die Kohlrabinudeln in die Pfanne geben und kurz mitdünsten. Die Sahne und den Frischkäse hinzugeben und noch etwas weiter garen, bis die Kohlrabinudeln die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen. Wer kein Schweinefilet zusätzlich essen möchte, hat natürlich jetzt schon ein tolles vollwertiges Gericht. 

Die Schweinefiletscheiben mit Ghee scharf anbraten; ca. 3-4 Minuten pro Seite. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch mindestens zwei Minuten vor dem Verzehr ruhen lassen. 

Guten Appetit!

Alkohol

... ist auch keine Lösung....und stoppt den Fettabbau sofort. Wenn man sich dann doch mal ein alkoholisches Getränk gönnen möchte, sollte es ein kohlehydratarmes Getränke sein, wie z. B. ein trockener Weiß- oder Rotwein ... als Belohnung gern auch mal Soup of the day  Brut Nature ;-)